„Wertschöpfungsmanagement“ startet zum Wintersemester 2016/17

v.l.n.r.: Wissenschaftlicher Studienleiter Prof. Eckehard Müller, Hochschulpräsident Prof. Jürgen Bock, Studienleiterin Waltraud Reindl, Geschäftsführer der Akademie der Ruhr-Universität Armin Schulz
v.l.n.r.: Wissenschaftlicher Studienleiter Prof. Eckehard Müller, Hochschulpräsident Prof. Jürgen Bock, Studienleiterin Waltraud Reindl, Geschäftsführer der Akademie der Ruhr-Universität Armin Schulz

Bochum ist die Schmiede der Wertschöpfungsmanagement-Experten: Neuer Masterstudiengang startet zum Wintersemester

 

Premiere in Bochum: Zum ersten Mal beginnt eine Gruppe Studierende zum Wintersemester 2016/17 den berufsbegleitenden Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement an der Akademie der Hochschule Bochum.

 

Herr Klaus Weßing, CEO bei Gigaset, hielt den Eröffnungsvortrag unter dem Motto „Wertschöpfungsmanagement: gestern-heute-immer.“ „Die Unternehmen, die den Kundennutzen in den Mittelpunkt stellen und sich ausschließlich auf diejenigen Tätigkeiten beschränken, die einen Kundennutzen bewirken, haben Erfolg,“ so Weßing. Zusätzlicher Höhepunkt des ersten Tages war der Gastvortrag von Herrn Günter Schindler, President of Placement Solution Division, ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG. Dieser nutze die Gelegenheit die Studierenden zu motivieren und sensibilisierte die Teilnehmer/innen für das Thema: „Die Wertschöpfung Sehen lernen“.

Für vier Semester tauchen nun die Studierenden in die Welt des Wertschöpfungsmanagement ein und lernen in neun Modulblöcken, Verluste und Verschwendungen industrieller Produktion und administrativer Prozesse zu erkennen und zu beseitigen. Neben Lean Management und kontinuierlicher Verbesserungsprozesse werden auch allgemeine Schlüsselkompetenzen vermittelt. Mit seinem inhaltlichen Konzept ist der berufsbegleitende Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement deutschlandweit einzigartig. Alle Themengebiete betrieblicher und strategischer Wertschöpfung werden von Praktikern aus der Wirtschaft und Hochschuldozenten systematisch und praxisnah vermittelt und sind somit auf den Bedarf der Industrie zugeschnitten.

 

Der wissenschaftliche Studienleiter Prof. Eckehard Müller sowie die Studiengangsleiterin Waltraud Reindl, begrüßen die positiven Reaktionen der Unternehmen und freuen sich über die Teilnahme großer Konzerne. Schließlich investieren die Unternehmen mit der Teilnahme am Studiengang in ihre Zukunft und gestalten diese aktiv mit. Sie wünschten den Studierenden viel Erfolg für die kommenden Semester, denn mit der Kombination aus Studium und Beruf haben Sie sich für einen anspruchsvollen Weg entschieden. Der Einsatz aber lohnt sich!



Pressekontakt:

Waltraud Reindl

Studienleiterin der Akademie der Hochschule Bochum

Tel.: 0234 32-21844

E-Mail: waltraud.reindl@akademie.rub.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0