Wertschöpfungsmanagement (M.Sc.)

Im Studiengang Wertschöpfungsmanagement werden für Sie alle Themengebiete betrieblicher und strategischer Wertschöpfung systematisch und praxisnah aufbereitet. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung des Prozess- und Methodenwissens, um die wesentlichen Systeme im Bereich der Optimierung von unternehmensinternen und unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten professionell anwenden und umsetzten zu können. Der berufsbegleitende Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement ist für Sie interessant, wenn Sie...

  • sich mit strategischer sowie taktisch-operativer Planung und Steuerung unternehmerischer Netzwerke und Systeme beschäftigen wollen,
  • Ihre Kompetenzen für das Businessmanagement auf hohem wissenschaftlichen Niveau und mit engem Bezug zur beruflichen Praxis erweitern wollen,
  • wirkungsvolle Konzepte und Problemlösungen entwickeln wollen,
  • moderne Methoden und Instrumente für sich und interne Unternehmensentscheidungen effizient und effektiv nutzen wollen,
  • persönliche Skills in den Bereichen Kommunikation, Beratung und Führung trainieren wollen,
  • Veränderungsprozesse noch professioneller begleiten wollen,
  • sich optimal für anspruchsvolle und innovative Managementaufgaben im Produktions-Bereich qualifizieren wollen.

Teilnahmegebühr

Bei dem Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement an der Akademie der Hochschule Bochum handelt es sich um ein kostenpflichtiges Studium. Die Teilnahmegebühr beträgt 3.900 EUR pro Semester, die vom Studierenden oder vom Industriepartner zu entrichten sind. (15.600 Euro komplett, umsatzsteuerfrei). Eine Ratenzahlung ist möglich.


Start des Studiengangs & Akkreditierung

Der nächste Studiengang startet im Wintersemester 2017/18.

 

Die Hochschule Bochum hat den weiterbildenden Masterstudiengang Wertschöpfungsmanagement konzipiert und akkreditiert. Der Studiengang ist akkreditiert durch AQAS.